Springe zum Hauptinhalt der Seite

Startseite-News-Details

Startseite-News-Details

Startseite-News-Details

30. Jour fixe: Neue Ansätze zur Bewertung von Umwelteffekten in internationalen Wertschöpfungsketten

Nachricht vom:
Prof. Jan Börner, Universität Bonn

Zum 30. Jour fixe des Clusters Bonn.realis hat Herr Prof. Jan Börner, vom Institut für Lebensmittel- und Ressourcenökonomik der Universität Bonn, über neue Ansätze zur Bewertung von Umwelteffekten in internationalen Wertschöpfungsketten berichtet. Erst seit wenigen Jahren gibt es Möglichkeiten die Wirkung verschiedener Umweltmaßnahmen anhand digitaler Daten, wie z.B. der Zolldaten eines Landes, zu evaluieren. Am Beispiel "Soja aus Brasilien" wurde exemplarisch gezeigt, wie sich das europäische Lieferkettengesetz auf die Wertschöpfungsketten auswirken könnte.

In der anschließenden Mitgliederversammlung wurde Herr Prof. Börner in den Vorstand von Bonn.realis gewählt. Er verstärkt ab heute das Vorstandsteam von Herrn Dr. Eiden, Frau Prof. Petersen und Herrn Klein, die wiedergewählt wurden.