Springe zum Hauptinhalt der Seite

Startseite-News-Details

Startseite-News-Details

Startseite-News-Details

Neues Mitglied EuroPoolSystem stellt Nachhaltigkeitsstrategie vor

Nachricht vom:

Unser neuestes Bonn.realis Mitglied, EuroPoolSystem International GmbH, stellte den interessierten Netzwerkpartnern seine Nachhaltigkeitsstrategie vor und krönte den 27. Jour fixe mit einer Betriebsbesichtigung durch die Logistikhallen.

Beschreibung des Bildelements:

EuroPoolSystems beteiligt sich an verschiedenen Projekten zur Verbesserung der Logistikeffizienz, Energie- und Wassereinsparung und CO2-Reduktion ein. Unter anderem wurde das Projekt "CoolRail" vorgestellt, in dem der Warentransport von der Straße auf die Schiene verlagert werden soll.

Im zweiten Vortrag stellte Herr Prof. Rhyner, Leiter der Bonner Allianz für Nachhaltigkeitsforschung am Innovation Campus der Universität Bonn, die ganzheitliche Sicht der Nachhaltigkeitsforschung im Dreieck "Digitalisierung und künstliche Intelligenz", "Mobilität und Migration" und "Bioökonomie". Dabei werden wirtschaftliche und gesellschaftliche Aspekte genauso berücksichtigt wie Klima- und Umweltschutzaspekte. Das Netzwerk Bonn.realis ist über die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, das Zentrum für Entwicklungsforschung der Uni Bonn bereits eng mit der Bonner Allianz verknüpft.

Zum Abschluss stellte Frau Hundt, ChainPoint GmbH, eine neue digitale Plattform zur Einhaltung der Sorgfaltspflicht im Rahmen der EU-Holzhandelsverordnung (EUTR) vor. Die Plattform erleichtert die Datenerfassung der erforderlichen Nachweise der Holzlieferanten und unterstützt die Risikoanalyse, -minimierung und -beseitigung. Die Plattform wird von Holzlieferanten, Händlern und unabhängigen Kontrolleuren genutzt, um die Sorgfaltspflicht nachweisen zu können. Nach diesem konkreten Beispiel der Digitalisierung im Risikomanagement für mehr Nachhaltigkeit schloss der Jour fixe mit der Betriebsbesichtigung der EuroPoolSystem und einem gemeinsamen Mittagessen erfolgreich ab.